Synology NAS

Da wir als Fam­i­lie mit­tler­weile mehrere Com­put­er im Haushalt haben, macht es Sinn, dass wir unsere Dat­en zen­tral ver­wal­ten. Daher habe ich mich nach einem NAS (Net­work Attached Stor­age) umge­se­hen. Dabei geht es um einen Daten­spe­ich­er der für alle Geräte zen­tral im Net­zw­erk erre­ich­bar ist. Die Foto‑, Musik- und Film­samm­lung ist zen­tral abgelegt. Es bietet auch noch viele weit­ere Möglichkeit­en. Zum Beispiel kann man einen eige­nen Web- oder sog­ar Mailserv­er betreiben.

Hier ein paar Gedanken, warum ich mich dafür entsch­ieden habe ein solch­es Gerät anzuschaffen:

  • Diesel­ben Dat­en müssen nur ein­mal zen­tral abgelegt werden.
  • Das Gerät hat zwei Fest­plat­ten einge­baut. Die Dat­en wer­den automa­tisch auf bei­de Plat­ten gesichert. Wenn eine aussteigt, sind die Dat­en trotz­dem vorhanden
  • Automa­tis­che nächtliche Sicherung der Dat­en auf eine ange­hängte USB Festplatte.
  • Alle Fam­i­lien­mit­glieder haben Zugriff auf die Dat­en. Mit Berech­ti­gun­gen kann fest­gelegt wer­den, welche Dat­en die Kinder sehen bzw. nur lesen oder bear­beit­en dürfen.

Ich habe mich für ein Gerät der Fir­ma Syn­ol­o­gy entsch­ieden. Die Ein­fach­heit der Ver­wal­tung und Kon­fig­u­ra­tion hat mich überzeugt. Es gibt auch sehr gute Anleitun­gen im Inter­net. Es gibt eine grosse Palette ver­schieden­er Modelle.

Hier ein LINK zum NAS Berater